Chesterfield Möbel sind für alle da, für jung und alt, für hipp und konservativ. Vorbei sind die Zeiten, als nur in Omas Wohnzimmer die gute Ledergarnitur stand. Chesterfield Möbel sind auch nach Jahren ein Begriff und lassen sich immer häufiger in den Wohnzimmern dieser Welt antreffen. Neben luxoriösen Hotels, dessen Markenzeichen ausgewählte und qualitativ hochwertige Möbel wie die von Chesterfield sind, finden auch immer mehr junge Leute Gefallen an Chesterfield Möbeln. Nur ein Trend oder was steckt dahinter?

Themen, die die heutige Gesellschaft beschäftigen sind Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Bio/Organic-Food und Gesundheit. In keiner anderen Zeit, wie dem 21. Jahrhundert, standen Fragen im Raum, wie "Ist das aus kontrolliertem Anbau (Stichwort: Fair Trade)?", "Aus welchen Rohstoffen ist dieses Produkt hergestellt?" oder "Kommt das aus der Region?". Der moderne Mensch von heute ist sich seiner Macht bewusst. Denn jeder einzelne kann durch sein Handeln Großes bewirken. Entscheide ich mich für ein nachhaltiges Produkt mit Verantwortung wie dem Chesterfield Möbel, so setze ich ein klares Statement: Nein zur Massenware aus billigem Rohstoff und ja zur Handarbeit mit Tradition.

Chesterfield Möbel stehen für Tradition und bestes Möbelhandwerk aus England. Bei einer Bestellung eines Chesterfield Sofas oder einer Chesterfield Couch kauft man ein Möbelstück, das durch seine Herstellung und Produktion Nachhaltigkeit und Verantwortung verspricht. Chesterfield Möbel werden aus 100 % Rindsleder, 100 % edlem Mahagoniholz und 100 % durch Handarbeit made in Britain hergestellt. Hier sitzt jeder Handgriff zu 100 % und überzeugt durch seine Qualität. Und noch mehr: Bei Chesterfield Möbeln hat der Kunde Mitspracherecht, wenn es um die Gestaltung seines ganz persönlichen Chesterfield Möbels geht. Und genau das ist es doch, was der moderne Mensch von heute will: mitreden und mitgestalten können. Fazit: Chesterfield Möbel treffen den Puls der Zeit.