Im Jahre 1770 sehnte sich Philip Dormer Stanhope (4. Earl von Chesterfield) nach einem bequemen Sofa, das dennoch einen aufrechten Sitz bietet. So beauftragte er Robert Adam (1728-1792) - Möbeldesigner, Innendekorateur und Architekt - ihm genauso ein Sofa zu entwerfen. Nach getaner Arbeit führte ihm Adam ein Sofa vor, das die gewünschten Eigenschaften erfüllte und mit viel Liebe zum Detail ergänzte. Stanhope war begeistert und geboren war das berühmte Chesterfield Sofa, das heute weltweit ein Begriff ist. Das Chesterfield Sofa hat seinen Namen nach dem 4. Earl von Chesterfield erhalten. Hätte sich der 4. Earl das träumen lassen, dass ausgerechnet ein Sofa seinen Namen in alle Ewigkeit tragen wird? Umso penibler wird darauf geachtet, dass ein echtes Chesterfield Sofa in reinster Handarbeit gebaut wird. "Made in Britain" versteht sich dabei von selbst. Also Finger weg von billigen Imitaten, die sich Chesterfield nennen, es aber nicht sind.

Robert Adam prägte das Möbel-Design wie kein anderer. Das Chesterfield Sofa gehört zu den meist kopierten Möbeln der Welt. So werden beispielsweise auch "Chesterfield Sofas" aus Stoffen hergestellt, statt aus Leder. Alles ist heute möglich. Achten Sie dabei auf den Hersteller! Denn gerne wird mit Markennamen Schindluder getrieben. Wir garantieren Ihnen echte Chesterfield Möbel, die speziell für Sie in England von unseren Möbelbauern gebaut werden. Ein echtes Chesterfield Sofa hat folgende Kriterien zu erfüllen: reinste Handarbeit, 100 Prozent Rindleder, Massivholz für die Füße (in der Regel Mahagoni) und das Gestell (in der Regel Buche) und das Ganz made in Britain.

Wie bekommt das Chesterfield Sofa eigentlich sein charakteristisches Rautenmuster? Das Stichwort lautet "Kapitonierung". Auf das Polster wird das Leder aufgebracht, in die klassischen Chesterfield-Falten gelegt und anschließend mit symmetrisch angeordneten Lederknöpfen kapitoniert. Dabei werden die Knöpfe so fest mit dem Gestell verankert, dass eine sehr große Spannung entsteht. Daran merkt man schnell, dass nur bestes Leder bei der Herstellung von Chesterfield Möbeln verwendet wird. Auch nach Jahren zeigt sich das Leder in seiner straffen Form. Natürlich bekommt es mit der Zeit kleine "Alterserscheinungen". Aber diesen Used-Look wünschen sich viele Kunden bereits bei der Herstellung.